Informationen über Direktkredite

Auf Folgendes sind wir verpflichtet hinzuweisen

Unsere Querbeet WEG (Wohnungseigentümergemeinschaft) ist auf Direktkredite mit unterschiedlicher Verzinsung von 0-1,5% angewiesen. Mit jedem Zinssatz werden in zwölf Monaten nicht mehr als 100 000 Euro angenommen. Daher besteht keine Prospektpflicht nach dem Vermögensanlagegesetz (§2(1)3.b).

Ablauf & Finanzmodalitäten

Hintergrundinfos

Die Querbeet WEG besitzt die Immobilie, die den Open Space darstellt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Gemeinschaft jederzeit über die Räumlichkeiten gemeinsam entscheidet und die Nutzung offen für alle ist. Auf diese Weise ist der Open Space auch langfristig Teil des Querbeet Projekts und der soziale Charakter des Gesamtprojekts wird gestärkt.   


Was sind Direktkredite?

Direktkredite sind Darlehen, die ohne den Umweg über eine Bank einem Projekt direkt zur Verfügung gestellt werden. Dadurch ist das Projekt mit niedrigeren Zinssätzen als bei einem Bankkredit belastet und die Direktkreditgebenden erhalten die Möglichkeit einer transparenten, sozialen und ökologischen Beteiligung. Dafür schließen Kreditgeber*innen und das Wohnprojekt, die Querbeet WEG, einen Kreditvertrag miteinander ab. Kredite sind mit unterschiedlichen Laufzeiten ab einem Betrag von 500€ möglich. Der Zinssatz ist bis maximal 1,5% frei wählbar. Wir können keine hohen Zinsen zahlen, wenn wir den sozialen Charakter des Projekts erhalten wollen. Eine niedrige Zinsbelastung garantiert dauerhaft günstige Nutzungsgebühren des Open Space. Zinsen können entweder auf euren Kredit aufgeschlagen oder jährlich ausgezahlt werden – auch diese Entscheidung liegt bei Euch.

Unser Standardmodell für Direktkredite sieht vor, die Verträge unbefristet mit einer 6- bis 12 -monatigen Kündigungsfrist abzuschließen. Generell gilt: Wir sind euch dankbar, wenn ihr uns Geld zur Verfügung stellt. Wir möchten daher auf eure Bedürfnisse eingehen. Gleichzeitig hängt das Gelingen unseres Projekts von den jährlichen Aufwendungen ab, was bedeutet, dass wir uns über niedrige Zinsen freuen.
Die Tilgung der Direktkredite möchten wir so gestalten, dass nicht alle Einzelkredite jährlich schrumpfen. Stattdessen legen wir den Tilgungsanteil zurück, um mit der Zeit gekündigte Kredite abstoßen zu können, statt sie ersetzen zu müssen. Eine private Bereicherung unsererseits durch Gewinne oder Spekulation ist ausgeschlossen. Die Zins- und Tilgungskosten der Kredite werden durch die Nutzungsgebühr des Open Space aufgebracht. Das bedeutet: Statt das Geld intransparent agierenden Banken zu überlassen, entsteht mit euren Direktkrediten eine reale solidarische Alternative zum anonymen Nebeneinander.


Ende des Kredits

Wie lange ihr uns euer Geld zur Verfügung stellt, könnt ihr selbst entscheiden. Je eher wir wissen, wann Ihr euer Geld wieder braucht, desto besser können wir planen. Wenn Ihr euer Geld wieder braucht, teilt ihr uns das mit. Im Kreditvertrag vereinbaren wir eine Kündigungsfrist von 6 bis 12 Monaten. Auch diese legt ihr selbst fest. Während dieser Zeit kümmern wir uns um Kredite von anderen Personen, um die euren auszahlen zu können.


Sicherheit und Risiko

Bei der Entscheidung für eine Geldanlage ist neben ideellen Gesichtspunkten die Frage nach der ökonomischen Sicherheit von Bedeutung. Als WEG haften wir gemeinschaftlich für die Direktkredite, wodurch eure Ansprüche gegenüber Querbeet auch langfristig abgesichert sind.

Steuern

Im Gegensatz zu Banken sind wir nicht berechtigt, Kapitalertragssteuer einzubehalten und abzuführen. Ihr seid daher selbst dafür verantwortlich, eure Erträge aus Direktkrediten im Zuge einer Einkommenssteuererklärung anzugeben. Dazu erhaltet ihr eine Bescheinigung über eure Zinseinnahmen jeweils am Ende des Jahres.


Was habt Ihr davon?

Direktkredite an soziale und politische Projekte werden immer auch nach ideellen Gesichtspunkten abgeschlossen, weil – rein ökonomisch betrachtet – andere Investitionen zum Teil ertragreicher sind. Allerdings sind zurzeit aufgrund der geringen Kapitalmarktzinsen auch private Anlagen bei Banken meist nicht höher als mit 2% verzinst. Was wir bieten können ist die Gewissheit, dass euer Geld für einen sozialen Zweck statt für eine Bank „arbeitet“. Außerdem könnt ihr zuschauen, was euer Geld gerade macht, weil bei uns die Verwendung transparent ist.


Was ist zu tun?

Wenn ihr euch vorstellen könnt, uns mit einem Direktkredit zu unterstützen und noch Fragen habt, sprecht uns an. Per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch werden wir gerne auf eure Fragen und Anregungen eingehen. Gerne treffen wir uns mit euch auch an der Baustelle und zeigen euch das Projekt, damit ihr seht, wen und was ihr mit einem Direktkredit unterstützen würdet. Wer sich schon jetzt dazu entschlossen hat, uns einen Direktkredit zu geben, kann zunächst online oder per Mail Bescheid geben.

Als nächstes bekommt ihr dann einen Direktkreditvertrag von uns, den ihr euch in Ruhe durchlesen könnt. Nachdem der Direktkreditvertrag unterschrieben ist, überweist Ihr das Geld auf das angegebene Konto. Als Kreditgeber*innen erhaltet Ihr unmittelbar nach Eingang des Geldes eine Bestätigung und einen gegengezeichneten Vertrag zurück.

Querbeet WEG
Lübecker Str. 100/102
21337 Lüneburg
crowdfunding@querbeet-lueneburg.de